Indexieren ja – aber bitte nicht alles!

Es stimmt tatsächlich – erst erarbeitet man mit Konzepten, Entwicklung und redaktioneller Arbeit eine gute organische Positionierung, nur um dann gewissen Content wieder davon auszuschliessen. Wieso man dies tut? Die Gründe dafür sind vielfältig. User Generated Content (Wikipedia) könnte einer davon sein. Vielleicht möchten Sie z.B. verhindern, dass Kommentare zu Produkten in Suchmaschinen auftauchen – diese sind jedoch auf der Produkt-Detailseite, welche für Ihren Verkaufserfolg sehr entscheidend ist und entsprechend gut gerankt werden muss. Hierfür muss also eine Lösung gefunden werden, die nur einen Teilbereich der Seite nicht indexieren lässt. Google hat dazu ein proprietäres, undokumentiertes Feature, welches für diese Spezialfälle angewandt werden kann. Sicher möchten Sie aber Ihre Wartungsseite nicht bei Suchmaschinen finden – es wäre also naheliegend, auf diesen Seiten ein „noindex / nofollow“ zu setzen. Bitte nicht! Beim nächsten Deployment fliegt Ihre Webseite so mit grosser Wahrscheinlichkeit aus jedem Suchmaschinenindex. Wenige Entscheidungen können hier über Erfolg oder Misserfolg Ihres Auftritts entscheiden – wir helfen Ihnen gerne, die richtigen zu treffen.