Kurzfristige Erfolge oder nachhaltige Investition?

Viele Unternehmen haben es erkannt: Wer bei Google, Bing und anderen Suchmaschinen auf den ersten Plätzen erscheint, hat einen massiven Wettbewerbsvorteil. Nur gibt es dazu zwei verschiedene Möglichkeiten: Suchmaschinenoptimierung (SEO, aus dem Englischen für Search Enginge Optimization) und Suchmaschinenmarketing (Search Engine Marketing).

Die Optimierung der Website auf Suchmaschinen, also klassische SEO, war lange eine Halbwissenschaft mit vielen Scharlatanen. Was bleibt, ist die seriöse Analyse der Situation, Erarbeitung eines redaktionellen und technischen Konzepts und Begleitung des Kunden auf dem Weg zur ersehnten Top-Platzierung.

SEM erscheint dagegen auf den ersten Blick viel attraktiver: Im Fall von Google eröffnet man sich ein Adwords-Konto, überweist ein Startkapital und bietet auf die gewünschten Keywords – schon ist man bei Google an vorderster Stelle.
Das kann aber ganz schön ins Geld gehen. Schon für wenig umkämpfte Marktbereiche bezahlen Sie rasch CHF 0.50 – 1.50 pro Klick. Ist Ihre Seite dann nicht perfekt optimiert, werden Sie eine Conversion Rate erreichen, die diese Ausgaben nicht rechtfertigen kann.

Der Haken an SEM
Vergleichen wir doch das Internet mal mit Ihrer Regionalzeitung. In Ihrer Zeitung gibt es Artikel (SEO) und Anzeigen (SEM). Nun beobachten Sie sich mal selbst, wenn Sie entspannt die Zeitung durchblättern – welchem Teil schenken Sie mehr Beachtung? Welcher Teil hat für Sie die höhere Glaubwürdigkeit? Kaufen Sie ihr nächstes Auto beim unbekannten Inserenten oder beim dem Händler, welcher in einem Leserbrief im Konsumentenschutzmagazin lobend erwähnt wurde?
Sie sehen: Kurzfristigen Erfolg kann man sich kaufen – und muss ihn dann auch dauernd teuer bezahlen.

Sie haben MEHR zu bieten
Wenn Sie nachhaltigen Erfolg haben möchten, überlegen Sie sich, wieso jemand Ihre Webseite besuchen sollte. Interessante Produkte haben andere auch – vielleicht sogar exakt die gleichen. Gute Preise nützen Ihnen nur dann, wenn Sie auch gefunden werden (zum Beispiel bei Google Shopping).
Wieso bauen Sie für Ihr Fachgebiet nicht eine „Tips + Tricks“-Seite, welche Sie regelmässig aktualisieren? Ob Sie ein Finanz- oder Handwerksbetrieb sind, ob Sie Produkte oder Dienstleistungen verkaufen – Ihr Fachwissen interessiert andere.
Wahrscheinlich sind Sie ja auch durch eine Suchmaschine auf diesen Artikel gestossen – und dafür haben wir keinen Rappen ausgegeben.
Kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie ihr Marketingbudget nachhaltiger investieren möchten. Gemeinsam erarbeiten wir eine optimale Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.